Thursday, October 27, 2011

Interesting post found on the Internet: If TV News Existed in 1200BC


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
If TV News Existed in 1200BC
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=K03T4A3_P_8&feature=autoshare

Monday, October 24, 2011

Interesting post found on the Internet: Nerd Travel-TV "Draußen" - YOU FM Commercial mit Coldmirror


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Nerd Travel-TV "Draußen" - YOU FM Commercial mit Coldmirror
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=cGTk53CzAno&feature=autoshare

Sunday, October 23, 2011

Interesting post found on the Internet: Online Checkout - In Real Life


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Online Checkout - In Real Life
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=3Sk7cOqB9Dk&feature=autoshare

Thursday, October 20, 2011

Interesting post found on the Internet: Mir hat gerade ein Vögelchen Zierckes Talking Points zugespielt, und bevor ich klären konnte, ob ich das veröffentlichen kann oder nicht, sehe ich, dass die Kollegen von Netzpolitik.org das schon getan haben. Sehr schön! *händereib* *ärmelhochkrempel*Also was schreibt er denn da so.Das BKA hat keinen Verfassungsbruch begangen!Das wird sich zeigen.In unsere OLD- und Quellen-TKÜ-Software war zu keinem Zeitpunkt eine rechtswidrige Hintertür zum Aufspielen von


Found on Fefes Blog
Mir hat gerade ein Vögelchen Zierckes Talking Points zugespielt, und bevor ich klären konnte, ob ich das veröffentlichen kann oder nicht, sehe ich, dass die Kollegen von Netzpolitik.org das schon getan haben. Sehr schön! *händereib* *ärmelhochkrempel*Also was schreibt er denn da so.Das BKA hat keinen Verfassungsbruch begangen!Das wird sich zeigen.In unsere OLD- und Quellen-TKÜ-Software war zu keinem Zeitpunkt eine rechtswidrige Hintertür zum Aufspielen von Ausspähprogrammen eingebaut.Das klingt gut, leider wird es noch im selben Dokument auf Seite 7 der Lüge überführt:Update selbst wird mit der Updatefunktionalität der Digitask-Aufzeichnungseinheit durchgeführt (Updates werden protokolliert)Das mit dem Protokoll klingt gut, aber leider ist ein Protokoll auf Seiten des Trojaners wertlos, weil es von Dritten manipuliert werden kann, und ein Protokoll auf Seiten des BKA ist auch wertlos, weil über die Schnittstelle auch von Dritten weitere Malware hochgeladen worden sein kann, ohne dass das überhaupt beim BKA vorbeikommt.Es gibt keinen Zugriff von Dritten auf die Software des BKA.Da bin gespannt auf Ihre Beweisführung, Herr Ziercke!Die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Quellen-TKÜ und Online-Durchsuchung folgen einem detaillierten Phasenkonzept, einschließlich ausdifferenzierter Prüf- und Kontrollmechanismen.Bei dem Satz muss jemand den Inhalt mitzuübertragen vergessen haben. Hier ist jedenfalls keiner angekommen. Auch die ganze Seite 4 ist reiner "Beweis durch Behauptung"-Kinderkram. Damit können sie vielleicht jemanden wie den Uhl überzeugen, aber sonst niemanden. Kein Wunder, dass sie das hinter verschlossenen Türen vor ausgesuchtem Publikum gehalten haben. Sonst wären sie ja aus dem Saal gelacht worden damit.Dann machen sie noch die Ansage, dass sie in Amtshilfe für Rheinland-Pfalz und Hessen Trojaner verteilt haben. Sehr schön!Desweiteren verweisen sie auf ihre ISO 9000ff-Zertifizierung (HAHAHAHA, Snake Oil zum Quadrat, das lässt ja tief blicken, dass sie DAS als Beleg für ihre Integrität nehmen!) und ein Phasenkonzept. Wer schonmal in einer WG gewohnt hat, mit Konzept zum gemeinschaftlichen Geschirrspülen und Müllrunterbringen, der wird das ähnlich erheiternd finden wie ich jetzt. Sie zitieren da ab Seite 6 das Phasenmodell. Ich kann das nicht mal pasten hier, ich hab vom Fremdschämen Rheuma gekriegt und kann die Maus nicht mehr schieben. AU DIE SCHMERZEN! Das einzige, was man da mitnehmen kann, ist dass es einen Amtsleitungsvorbehalt gibt. D.h. die Amtsleitung steht jetzt persönlich mit einem Bein im Knast und kann das nicht mehr auf inkompetente Angestellte abwälzen.Schließlich kommen dann auch noch die Ausflüchte zu dem Proxy, bzw. kommen sie gerade nicht. Da steht nur:zur Verschleierung der Q-TKÜ gegenüber dem Tatverdächtigen wird die gesamte Kommunikation der Software über mindestens zwei Proxy Server geleitetEin Schelm, wer böses dabei denkt.auf diesen Proxy Servern werden keinerlei Daten abgelegt, sondern lediglich eine Durchleitung - über nicht-deutsche Server – vorgenommenAch sooo! Das ist nur eine Durchleitung! Na dann kann da ja nichts passieren. Immerhin: Sie geben zu, dass sie durch das Ausland routen. Das macht aber nichts (Seite 11), weil:Richtig ist vielmehr, das die Daten über einen ausländischen Server lediglich verschlüsselt weitergeleitet und nicht auf dem ausländischen System gespeichert werden.Ich bewundere deren Chutzpe, ihre Pfusch-Verschleierung als "Verschlüsselung" zu bezeichnen. Oh und die scheinen noch nicht verstanden zu haben, dass man mit einem Proxy auch durchfließende Daten manipulieren kann.Ein schöner Lacher ist noch die "Beendigungsphase":Überwachungssoftware wird möglichst im Rahmen operativer Maßnahmen physikalisch gelöschtsofern mangels Zugriff auf das überwachte System physikalisches Löschen nicht realisierbar, wird auf die eingebaute Löschfunktion zurückgegriffenbei letztgenannter Alternative (sogen. Fernlöschung) besteht ein Restrisiko, dass die Software oder Teile davon zu einem späteren Zeitpunkt mit forensischen Methoden durch Dritte analysiert werdenNo shit, Sherlock! Mit forensischen Methoden durch Dritte analysiert, ja? *schenkelklopf*Die nächste Frage, die sich stellt, ist was es mit der "revisionssicheren Dokumentation" zu tun hat, die gestern alle CDU-Tontauben nachgebetet haben.Sämtliche durchgeführten Aktionen (Updates, Modulaktivierungen und -deaktivierungen) werden protokolliert.Des Weiteren sind dort alle gewonnenen Daten (Gespräche, Chatnachrichten, übertragene Dateien) auswertbar vorhanden.Das ist nicht gut, weil "alle gewonnenen Daten" auch den Kernbereich der privaten Lebensgestaltung betrifft und nach Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts solche Daten sofort gelöscht werden müssen. Und überhaupt stellt sich natürlich die Frage, was auf ein Protokoll zu geben ist, dass im Fall eines Manipulationsvorwurfes vom Angeklagten selber geführt wurde. Ich sage: gar nichts. Da müsste man schon besondere Maßnahmen ergreifen, um eine Manipulation besonders schwer zu machen, z.B. per Read-Only-Ausleitung der Logdaten in einen physisch separaten Logging-Bereich, bei dem nur hinten angefügt und nichts gelöscht oder überschrieben werden kann nachträglich. Was das BKA aber darunter versteht:Das systemtechnische Protokoll ist aus der Bedienoberfläche heraus nicht manipulierbar.Die operativen Worte hier sind "aus der Bedienoberfläche heraus". Wenn jemand weiß, wie man es außerhalb der Bedienoberfläche manipuliert, ist das Scheunentor offensichtlich offen. Daher dementiert das BKA auch gleich so doll sie können (ein lauer Windhauch würde diese Argumentation wegwehen):Löschen von Protokolldaten wäre nur mit administrativem Zugang (nicht der Ermittlungsbeamte, nur der Techniker hat Zugang) auf die zugrundeliegende Datenbank und entsprechendem technischen Aufwand bei gleichzeitiger krimineller Energie möglich. Dafür gibt es keinem Fall auch nur die Spur eines Verdachts!ACH, für das BKA soll die Unschuldsvermutung gelten, wenn sie mit thermonuklearen Trojanern herumhantieren? Aber umgekehrt dürfen unsere Behörden uns trojanisieren, selbst wenn wir nachweislich überhaupt nichts angestellt haben, unter der Maßgabe der Gefahrenabwehr? Im Übrigen ist das mit dem administrativen Zugang nicht glaubwürdig. Wenn das GUI ohne Admin-Zugang in die Datenbank schreiben kann, dann kann das auch der Benutzer des GUIs. Er muss sich nur die Zugangsdaten für die Datenbank aus dem GUI rauspopeln.Und ob das BKA kriminelle Energie hat, das ist ja wohl eine Frage des Blickwinkels. Die wollen Trojaner bei den Bürgern installieren! Wenn die Russen das tun, nennt man das "Mafia" und "organisierte Kriminalität" und die Politik nimmt es als Anlass, um noch mehr Trojanereinsätze zu begründen!Aber hey, ist ja noch nicht fertig. Hier ist noch ein echtes Highlight:Falsch ist, dass das BKA eine Überwachungssoftware verwendet, die mit einer unsicheren symmetrischen Verschlüsselung arbeitet und nur in eine Kommunikationsrichtung verschlüsselt. Wir verschlüsseln in beide Richtungen!HAHAHAHAHAHAHA, das alleine ist ja schon so ein Brüller, ich lach mich kaputt. Wir verschlüsseln in beide Richtungen mit einem unsicheren symmetrischen Cipher!1!!Richtig ist, dass ein gemeinsamer Schlüssel zwischen Software und Einsatzservern vergeben wird. Dies dient der Verschlüsselung und der Authentifizierung.OH DIE SCHMERZEN! Sie bestätigen also direkt, was sie im Absatz davor noch dementiert haben. Gut, mit einem symmetrischen Schlüssel kann man sich nicht authentisieren, das weiß schon jeder Informatik-Studienabbrecher, das meinen die bestimmt nicht ernst? Doch, meinen sie!Der Kommunikationspartner kann sich ohne diesen Schlüssel nicht als gültiger Partner ausgeben.Liebes BKA. IHR LIEFERT DEN SCHLÜSSEL AUS. Der ist im Trojaner drin. Der ist nicht geheim. Und man kann mit ihm nichts authentisieren. Fragt doch mal eure Krypto-Kollegen vom BSI, die haben dem Vernehmen nach Reste von Krypto-Knowhow am Start. Wenn die nicht alle schon dem Herzinfarkt erlegen sind angesichts eurer haaresträubenden Äußerungen hier, dann werden sie euch zumindest bestätigen, wie tief euer Unwissen hier reicht. "Wir haben da auch Experten", dass ich nicht lache. Gut, helfen werden euch die BSIler nicht, das haben sie ja schon angesagt. Aber euch ist ja eh nicht zu helfen.Weiter im Text. Es fehlt ja noch der Teil, wo sie den CCC als die Bösen hinstellen. Hier ist er:Seit der Veröffentlichung der Signatur der Verschlüsselung durch den CCC könnten noch laufende Maßnahmen entdeckt werden. Das BKA hat daher in einem aktuellen Verfahren der organisierten Rauschgiftkriminalität die Maßnahme sofort abgebrochen und dies der Staatsanwaltschaft und dem anordnenden Gericht mitgeteilt. Dies ist auch den Bundesländern mitgeteilt worden.ORGANISIERTE RAUSCHGIFTKRIMINALITÄT!!1! Mit anderen Worten: noch eine Online-Apotheke.Oh, eine Sache möchte ich schon noch ansprechen:Die Quellen-TKÜ-Software ist auf das Zielsystem und die dort installierte Skypeversion ausgerichtet. Bei einem Skypeupdate muss daher auch die Quellen-TKÜ-Software angepasst werden, da ansonsten die Kommunikation nicht mehr aufgezeichnet wird.Das klingt für mich nach Unsinn. Ich behaupte, dass das auch ohne Updates geht.Das BKA behauptet weiterhin, das Verfassungsgericht habe nicht gesagt, ein Mehr an Funktionalität sei generell verboten, sondern nur dann,wenn – und darauf kommt es dem BVerfG an - die durch eine Nachladefunktion eingesetzte Software zum Ausspähen von weiteren Daten genutzt würde.Hier ist, was das Verfassungsgericht tatsächlich urteilte:Art. 10 Abs. 1 GG ist hingegen der alleinige grundrechtliche Maßstab für die Beurteilung einer Ermächtigung zu einer „Quellen-Telekommunikationsüberwachung“, wenn sich die Überwachung ausschließlich auf Daten aus einem laufenden Telekommunikationsvorgang beschränkt. Dies muss durch technische Vorkehrungen und rechtliche Vorgaben sichergestellt sein.Es geht also nicht darum, ob die nachgeladene Software tatsächlich benutzt wird, um mehr abzuhören, sondern es müssen technische und rechtliche Vorkehrungen da sein, um zu verhindern, dass das geschehen kann. Das ist hier nicht der Fall, daher handelt es sich um eine klare Verletzung des Urteils.Gegen eine bloße Aktualisierungsfunktion kann das BVerfG keine Einwände haben, weil sonst die Maßnahme an sich gefährdet wäre.Den Typen, der diese Argumentation gemacht hat, würde ich gerne hinter Gittern sehen. "Ich MUSSTE den Laden ausrauben, Euer Ehren, denn mir ist ja Fahrradfahren erlaubt, und wenn ich denen nicht ein Fahrrad gestohlen hätte, dann wäre ja die Fahrradfahr-Maßnahme an sich gefährdet gewesen!1!!" Dass solche Leute überhaupt frei rum laufen können, irritiert mich maßlos, aber dass sie auch noch für Bundesbehörden der Exekutive Statements formulieren, das schlägt dem Fass den Boden aus. Wenn ihr es unter den Vorgaben nicht hinkriegt, DANN KÖNNT IHR ES HALT NICHT MACHEN. Ganz einfach!Immerhin sehen sie auch selber ein, dass ihre Beweise da wertlos sind, und weil sie keine tatsächliche Überprüfung machen können, ...Das BKA hat am 11./12.10.2011 alle Protokolle bisheriger Quellen-TKÜ-Maßnahmen mit der DigiTask-Aufzeichnungseinheit unter Beteiligung der Beauftragten für den Datenschutz sowie für die IT-Sicherheit im BKA auf Plausibilität kontrolliert hat.Äh, auf ... Plausibilität?! So Pi mal Daumen oder wie? Geschaut, dass keine Logeinträge von Freitag nachmittag kommen, weil da die Beamten auf dem Heimweg sind? Oder wie habe ich mir das vorzustellen? Wenig überraschend haben sie nichts gefunden:Im Ergebnis konnten keine Hinweise festgestellt werden, dass im BKA eine Software eingesetzt wird, die über die rechtlich zulässigen Grenzen der Quellen-TKÜ hinausgeht und dass im Rahmen der bisher erfolgreich durchgeführten Quellen-TKÜ-Maßnahmen unzulässige Daten ausgeleitet werden.Natürlich nicht. Anhand einer "Plausibilitätsprüfung" der Logdateien kann man sowas ja auch nicht beurteilen.Auf Seite 11 gibt es dann noch die Ausrede, wieso der Proxy in den USA steht. Achtung: fest sitzen bei der Lektüre:Der Grund für diese Verschleierung ist kriminalistischer Natur. Skype selbst nimmt beim Start automatisch Kontakt mit einem Server in den USA auf. Für den versierten User sollte durch die Quellen-TKÜ- Software kein anderer Eindruck entstehen.m(Halt, einen hab ich noch. Wie das BKA prüft. Ihr sitzt hoffentlich weiterhin fest:Das BKA testet die bestellte Software mit Hilfe eines sogen. Positivtests, der der Funktionalitäten der Software und die Reaktion der vom Zielsystem eingesetzten Sicherheitssoftware (Virenscanner, Firewall) prüft. Die Maßnahme wird als einsatzfähig betrachtet, wenn die bestellten Funktionalitäten vorhanden sind, und die Sicherheitssoftware keine Warnungen produziert.Selbstverständlich sind so keinerlei Aussagen über eventuell zusätzlich vorhandene Funktionalität treffbar.
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b05ed620

Interesting post found on the Internet: Star Wars vs Red Dwarf


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Star Wars vs Red Dwarf
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=V5ucsdkIpIM&feature=autoshare

Wednesday, October 19, 2011

Monday, October 17, 2011

Interesting post found on the Internet: Tickern die noch richtig ? Facebooks neue Features! | DASDING


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Tickern die noch richtig ? Facebooks neue Features! | DASDING
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=DmWrbfkH5RQ&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: iPhone 4S vs. Samsung Galaxy S II Drop Test


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
iPhone 4S vs. Samsung Galaxy S II Drop Test
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=elKxgsrJFhw&feature=autoshare

Friday, October 14, 2011

Interesting post found on the Internet: Bayerntrojaner: Behörden setzen sich gezielt über das Recht hinweg


Found on Internet-Law
Bayerntrojaner: Behörden setzen sich gezielt über das Recht hinweg
You can find it here: http://www.internet-law.de/2011/10/bayerntrojaner-behorden-setzen-sich-gezielt-uber-das-recht-hinweg.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+internet-law%2Fdjpq+%28Internet-Law%29

Monday, October 10, 2011

Interesting post found on the Internet: Apple - Introducing Hal on iPhone 4S (SPOOF)


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Apple - Introducing Hal on iPhone 4S (SPOOF)
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=Sbru34TH2EY&feature=autoshare

Saturday, October 8, 2011

Interesting post found on the Internet: Apple - Introducing GLaDOSiri on iPhone 4S


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Apple - Introducing GLaDOSiri on iPhone 4S
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=aTg00wIijNY&feature=autoshare

Friday, October 7, 2011

Interesting post found on the Internet: Der Geschäftsbetrieb wird gestört….


Found on http://tauss-gezwitscher.de
Der Geschäftsbetrieb wird gestört….
You can find it here: http://www.tauss-gezwitscher.de/?p=2649

Thursday, October 6, 2011

Interesting post found on the Internet: Technikjournalisten und Fanboys spekulieren über Design und Features von Steve Jobs' Sarg


Found on Der Postillon
Technikjournalisten und Fanboys spekulieren über Design und Features von Steve Jobs' Sarg
You can find it here: http://feedproxy.google.com/~r/blogspot/rkEL/~3/5f-mqt-NyNY/technikjournalisten-und-fanboys.html

Tuesday, September 27, 2011

Interesting post found on the Internet: Gericht: Anonymität im Netz gewährleistet Meinungsfreiheit


Found on Golem.de
Gericht: Anonymität im Netz gewährleistet Meinungsfreiheit
You can find it here: http://www.golem.de/1109/86668.html

Monday, September 26, 2011

Interesting post found on the Internet: Kleiner Lacher am Rande: Das italienische Bildungsministerium hat zu dem CERN-Neutrino-Dingens eine Presseerklärung rausgegeben. Das ist noch nicht der Lacher. Der Lacher ist, dass sie darin schreiben, Italien hätte ja den Tunnel zwischen CERN und Gran Sasso gebaut und das habe 45 Millionen Euro gekostet. Da gibt es keinen Tunnel. Der Punkt bei Neutrinos ist gerade, dass sie durch Masse hindurch fliegen. CERN emittiert die Neutrinos, und in Gran Sasso


Found on Fefes Blog
Kleiner Lacher am Rande: Das italienische Bildungsministerium hat zu dem CERN-Neutrino-Dingens eine Presseerklärung rausgegeben. Das ist noch nicht der Lacher. Der Lacher ist, dass sie darin schreiben, Italien hätte ja den Tunnel zwischen CERN und Gran Sasso gebaut und das habe 45 Millionen Euro gekostet. Da gibt es keinen Tunnel. Der Punkt bei Neutrinos ist gerade, dass sie durch Masse hindurch fliegen. CERN emittiert die Neutrinos, und in Gran Sasso kann man sie dann detektieren, obwohl es keinen Tunnel gibt. Also es gibt schon einen Tunnel, einen Detektor-Tunnel, aber der ist nicht von CERN bis Gran Sasso, sondern der ist "nur" bei Gran Sasso untertage. Ich kann mir auch vorstellen, dass der so teuer war. Ein Tunnel von CERT bis Gran Sasso wäre aber über 700 km lang, das würde man für 45 Millionen Euro wohl eher nicht hinkriegen.In Italien ist der Spott entsprechend groß :-)
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b07e0ba2

Sunday, September 25, 2011

Interesting post found on the Internet: Samsung Galaxy S2 - Kies Air


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Samsung Galaxy S2 - Kies Air
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=8l328_nUALE&feature=autoshare

Friday, September 23, 2011

Interesting post found on the Internet: Amazing Cyclist


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Amazing Cyclist
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=xwoCQPwJV5M&feature=autoshare

Thursday, September 22, 2011

Interesting post found on the Internet: If Computer Problems Were Real - Awkward Spaceship


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
If Computer Problems Were Real - Awkward Spaceship
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=L1jAr466DJc&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: …Nachbarn haben sich beschwert…..


Found on http://tauss-gezwitscher.de
…Nachbarn haben sich beschwert…..
You can find it here: http://www.tauss-gezwitscher.de/?p=2598

Tuesday, September 20, 2011

Interesting post found on the Internet: He Who Giveth


Found on Not Always Right | Funny & Stupid Customer Quotes
He Who Giveth
You can find it here: http://notalwaysright.com/he-who-giveth/13852?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+NotAlwaysRight+%28Not+Always+Right%29

Wednesday, September 14, 2011

Interesting post found on the Internet: "Fuck you" Sign language performance


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
"Fuck you" Sign language performance
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=sv3tadz5Q3o&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: Old woman shoots MP40 Machine gun


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Old woman shoots MP40 Machine gun
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=xB7iz1HTh9U&feature=autoshare

Saturday, September 10, 2011

Interesting post found on the Internet: Zu Paypal erreicht mich gerade der Hinweis, dass die von der luxemburgischen Bankenaufsicht kontrolliert werden. Wenn die einem also grundlos das Konto einfrieren, dann muss man nicht in seinem Blog rumheulen sondern sich bei der Bankenaufsicht beschweren. Die Anschrift ist:Commission de Surveillance du Secteur Financier110, route d’ArlonL-2991 LUXEMBOURGTél. : (352) 26 25 1 - 1 (central)Fax : (352) 26 25 1 - 601E-mail : direction@cssf.luEinen Versuch wär


Found on Fefes Blog
Zu Paypal erreicht mich gerade der Hinweis, dass die von der luxemburgischen Bankenaufsicht kontrolliert werden. Wenn die einem also grundlos das Konto einfrieren, dann muss man nicht in seinem Blog rumheulen sondern sich bei der Bankenaufsicht beschweren. Die Anschrift ist:Commission de Surveillance du Secteur Financier110, route d’ArlonL-2991 LUXEMBOURGTél. : (352) 26 25 1 - 1 (central)Fax : (352) 26 25 1 - 601E-mail : direction@cssf.luEinen Versuch wäre es vermutlich wert, wenn man sich von Paypal mißhandelt fühlt.Es gibt auch ein Kontaktformular im Web.
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0946f9b

Thursday, September 8, 2011

Interesting post found on the Internet: Star Wars op Kölsch Teil 1-6


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Star Wars op Kölsch Teil 1-6
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=Z7qZ1NKdsBM&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: Star Wars op kölsch 9 - Et ärm Dier


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Star Wars op kölsch 9 - Et ärm Dier
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=8s4AsGVckDw&feature=autoshare

Wednesday, September 7, 2011

Interesting post found on the Internet: "Fuck you" Sign language performance


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
"Fuck you" Sign language performance
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=sv3tadz5Q3o&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: Old woman shoots MP40 Machine gun


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Old woman shoots MP40 Machine gun
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=xB7iz1HTh9U&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: Jan Mönikes vom SPD-Vorratsdatenspeicherkreis arbeitet bei Schalast & Partner, die ... durch Abmahnungen gegen Filesharer aufgefallen sind. Na das ist ja mal eine Überraschung. Die SPD findet ja, VDS sei zwar doof aber schon irgendwie OK und wird jetzt eingeführt, und zwar in einer Form, die nur den Massenabmahnern der Unterhaltungsindustrie erwähnenswert hilft, und sie können das entschärfen, wenn sie nur dranschreiben, dass sie den Massenabmahnern k


Found on Fefes Blog
Jan Mönikes vom SPD-Vorratsdatenspeicherkreis arbeitet bei Schalast & Partner, die ... durch Abmahnungen gegen Filesharer aufgefallen sind. Na das ist ja mal eine Überraschung. Die SPD findet ja, VDS sei zwar doof aber schon irgendwie OK und wird jetzt eingeführt, und zwar in einer Form, die nur den Massenabmahnern der Unterhaltungsindustrie erwähnenswert hilft, und sie können das entschärfen, wenn sie nur dranschreiben, dass sie den Massenabmahnern keinen Vorschub leisten wollen. Das stank schon die ganze Zeit, aber mit diesem Detail ist das ja geklärt.
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0985db0

Interesting post found on the Internet: Marian Call - I'll Still be a Geek After Nobody Thinks it's Chic (Nerd Anthem)


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Marian Call - I'll Still be a Geek After Nobody Thinks it's Chic (Nerd Anthem)
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=T4snBkoMwLw&feature=autoshare

Tuesday, September 6, 2011

Interesting post found on the Internet: Während Alvar bei der SPD seine Otto-Schily-Transformation fortführt (Otto war ja ursprünglich RAF-Verteidiger und Linker, bevor er Innenminister und Volksüberwacher und -unterdrücker in Spe wurde; naja, auch Darth Vader hat mal als Guter angefangen) und einen länglichen Artikel mit der Aussage "Wir sind immer noch gegen die VDS, führen sie aber trotzdem mal ein" schreibt, destilliert sich am Ende alles auf dieses eine Argument herunter:Wir dürfen nicht ver


Found on Fefes Blog
Während Alvar bei der SPD seine Otto-Schily-Transformation fortführt (Otto war ja ursprünglich RAF-Verteidiger und Linker, bevor er Innenminister und Volksüberwacher und -unterdrücker in Spe wurde; naja, auch Darth Vader hat mal als Guter angefangen) und einen länglichen Artikel mit der Aussage "Wir sind immer noch gegen die VDS, führen sie aber trotzdem mal ein" schreibt, destilliert sich am Ende alles auf dieses eine Argument herunter:Wir dürfen nicht vergessen, dass die EU-Vorgaben eine umfassende Vorratsdatenspeicherung vorsehen.Das ist ja auch das einzige Argument, das die Verräterpartei noch hat. Alle anderen haben wir ihnen zerschossen.Und ich finde, es ist an der Zeit, sich mit diesem Argument mal offensiv zu beschäftigen. Stimmt das eigentlich, dass wir hier unter Zugzwang sind, weil "die EU" eine Regelung gemacht hat? Warum hat die EU denn so einen Müll überhaupt in Erwägung gezogen? Weil Deutschland dafür war. Deutschland war dafür, weil unsere Junta es bei uns nicht durchgekriegt hat. Also haben sie es auf EU-Ebene gemacht. Die selben Flachpfeifen, anderes Gremium, damit sie jetzt hier dieses "Sachzwänge"-Scheinargument bringen können.Wenn wir uns mal die Realitäten in der EU angucken, dann ist Deutschland eh schon immer der größte Nettoeinzahler. Wir finanzieren die EU. Nicht alleine, nein. Aber zum Gutteil. Wir haben auch mit Abstand den größten Einfluß in der EU. Gerade jetzt im Zeitalter der Rettungsschirme und Eurobonds ist es Otto Schilys Nachfolger Wolfgang Schäuble, der die EU nach unserer Pfeife tanzen lässt. Wenn Deutschland sich jetzt hinstellt und sagt, hey, das mit der Vorratsdatenspeicherung, das tut uns leid, das war faschistoide Scheiße, gerade wir hätten das besser wissen sollen, lasst uns das mal zurückrollen. Was glaubt ihr, wie lange das dauern würde, bis die EU das zurückrollt?Aus meiner Sicht ist das ganze EU-Sachzwang-Gefasel ein von langer Hand vorbereiteter Schwindel, um uns hier im politischen Mitspracherecht einzuschränken.Nein, wir wollen das nicht. Und wir wollen das auch nicht für die anderen EU-Länder. Es wird an der Zeit, dass wir das mal so ansagen, glaube ich. In diesem Sinne: Am Samstag ist die Freiheit statt Angst-Demo in Berlin. Kommt zahlreich!
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b098db45

Interesting post found on the Internet: Der Streit um die Vorratsdatenspeicherung


Found on Internet-Law
Der Streit um die Vorratsdatenspeicherung
You can find it here: http://www.internet-law.de/2011/09/der-streit-um-die-vorratsdatenspeicherung.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+internet-law%2Fdjpq+%28Internet-Law%29

Interesting post found on the Internet: Der Streit um die Vorratsdatenspeicherung


Found on Internet-Law
Der Streit um die Vorratsdatenspeicherung
You can find it here: http://www.internet-law.de/2011/09/der-streit-um-die-vorratsdatenspeicherung.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+internet-law%2Fdjpq+%28Internet-Law%29

Sunday, September 4, 2011

Interesting post found on the Internet: Marian Call - I'll Still be a Geek After Nobody Thinks it's Chic (Nerd Anthem)


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Marian Call - I'll Still be a Geek After Nobody Thinks it's Chic (Nerd Anthem)
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=T4snBkoMwLw&feature=autoshare

Tuesday, August 30, 2011

Interesting post found on the Internet: Was tut man als holländische CA, nachdem man erwischt wurde, wie man dem Iran Zertifikate für Google Mail ausgestellt hat? Das ist PR-technisch keine ganz einfache Situation. Man könnte sagen, naja, das ist der Iran, die hätten die halt sonst woanders gekauft. Und so haben wir ihnen Geld abgenommen, mit dem sie jetzt keine Raketen bauen können!1!!DigiNotar geht einen anderen Weg. Hier ist ihre Presseerklärung. Und das ist Comedy Gold, sage ich euch! N


Found on Fefes Blog
Was tut man als holländische CA, nachdem man erwischt wurde, wie man dem Iran Zertifikate für Google Mail ausgestellt hat? Das ist PR-technisch keine ganz einfache Situation. Man könnte sagen, naja, das ist der Iran, die hätten die halt sonst woanders gekauft. Und so haben wir ihnen Geld abgenommen, mit dem sie jetzt keine Raketen bauen können!1!!DigiNotar geht einen anderen Weg. Hier ist ihre Presseerklärung. Und das ist Comedy Gold, sage ich euch! Nicht nur behaupten sie, die Zertifikate gar nicht ausgestellt zu haben, nein, sie pullen die "wir wurden gehackt!1!!"-Karte. Nun ist die Ansage, als CA, dass man gehackt werden kann, natürlich der ultimative Totalschaden. Das ist wie bei RSAs Tokens. Niemand bei Verstand kauft jemals wieder bei einem solchen Anbieter. Die ehrenhafte Variante wäre, gleich direkt ganz zuzumachen. Aber soviel Arsch in der Hose hat halt niemand.Inhaltlich ist diese Presseerklärung der Lacher. Sie sagen erst, dass sie im Juli gemerkt haben, dass sie ein Zertifikat für google.com rausgerückt haben. Sie haben reagiert, indem sie die Zertifikate zurückgezogen haben. Das ist ja an sich ein Kapitel an sich, SSL-Zertifikate-Zurückziehen. Aus meiner Sicht ist das zum Gutteil Augenwischerei.Nächster Schritt: ein externer Audit hat bestätigt, dass sie alle Zertifikate erwischt haben. Und dann taucht noch ein Zertifikat auf. Mit anderen Worten: ihr Audit war für den Arsch. Man kann sich also nicht auf ihre Security verlassen und auch nicht auf ihren externen Audit-Dienstleister.Spätestens hier ist Totalschaden. Was tun sie als nächstes? Sie gestikulieren wild in der Luft herum und behaupten, der Rest ihrer Operationen sei aber nach wie vor voll zuverlässig und sicher. Und was machen die sonst so? "PKIoverheid". PKI für die Öffentlichkeit. Die LANDES-PKI FÜR HOLLAND. m(
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0a3db88

Thursday, August 18, 2011

Interesting post found on the Internet: Ein Düsenjäger der Bundeswehr hat versehentlich über der Nordsee eine Rakete in Richtung eines Greenpeace-Schiffes abgeschossen.Schönes Boot haben Sie da! Wäre doch schade, wenn dem etwas zustöße...

Fefe will lernen was eine Sidewinder ist
Found on Fefes Blog
Ein Düsenjäger der Bundeswehr hat versehentlich über der Nordsee eine Rakete in Richtung eines Greenpeace-Schiffes abgeschossen.Schönes Boot haben Sie da! Wäre doch schade, wenn dem etwas zustöße...
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0b29356

Wednesday, August 17, 2011

Interesting post found on the Internet: Kamikaze Swimmers Finally Reach Pearl Harbor


Found on The Onion
Kamikaze Swimmers Finally Reach Pearl Harbor
You can find it here: http://www.theonion.com/articles/kamikaze-swimmers-finally-reach-pearl-harbor,21147/

Tuesday, August 16, 2011

Interesting post found on the Internet: Interne Umfrage: 70 Prozent der Bahn-Mitarbeiter sind unzufrieden

Respekt... deutlich besseres Ergebnis als bei der Kundenzufriedenheit!
Found on SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen
Interne Umfrage: 70 Prozent der Bahn-Mitarbeiter sind unzufrieden
You can find it here: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780431,00.html

Wednesday, August 10, 2011

Interesting post found on the Internet: London brennt. Ist das politisch? Aber hallo


Found on Verfassungsblog
London brennt. Ist das politisch? Aber hallo
You can find it here: http://verfassungsblog.de/london-brennt-ist-das-politisch-aber-hallo/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Verfassungsblog+%28Verfassungsblog%29

Tuesday, August 9, 2011

Interesting post found on the Internet: Ein Reporterteam hat einen jungen Demonstranten gefragt, ob Randale das richtige Mittel für Protest sei. Seine Antwort:"Yes," said the young man. "You wouldn't be talking to me now if we didn't riot, would you?"The TV reporter from Britain's ITV had no response. So the young man pressed his advantage. "Two months ago we marched to Scotland Yard, more than 2,000 of us, all blacks, and it was peaceful and calm and you know what? Not a word in the press. Las


Found on Fefes Blog
Ein Reporterteam hat einen jungen Demonstranten gefragt, ob Randale das richtige Mittel für Protest sei. Seine Antwort:"Yes," said the young man. "You wouldn't be talking to me now if we didn't riot, would you?"The TV reporter from Britain's ITV had no response. So the young man pressed his advantage. "Two months ago we marched to Scotland Yard, more than 2,000 of us, all blacks, and it was peaceful and calm and you know what? Not a word in the press. Last night a bit of rioting and looting and look around you."*strike*
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0bfdeaa

Interesting post found on the Internet: Geek and Gamer Girls Song


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Geek and Gamer Girls Song
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=_eJmYKN_1QE&feature=autoshare

Monday, August 8, 2011

Interesting post found on the Internet: Meinung und Freiheit


Found on Julia Schramm
Meinung und Freiheit
You can find it here: http://juliaschramm.de/blog/piraten/meinung-und-freiheit/

Saturday, July 30, 2011

Interesting post found on the Internet: Browser-IQ-Study: Still using Internet Explorer? Well…


Found on Nerdcore
Browser-IQ-Study: Still using Internet Explorer? Well…
You can find it here: http://www.crackajack.de/2011/07/30/browser-iq-study-still-using-internet-explorer-well%e2%80%a6/

Thursday, July 28, 2011

Interesting post found on the Internet: Dieter-Therapie


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Dieter-Therapie
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=1u---eFwpYc&feature=autoshare

Wednesday, July 27, 2011

Interesting post found on the Internet: Skeet Surfin' from Top Secret


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Skeet Surfin' from Top Secret
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=MaXOHCNgYrc&feature=autoshare

Sunday, July 24, 2011

Interesting post found on the Internet: Comic for July 24, 2011


Found on Dilbert Daily Strip
Comic for July 24, 2011
You can find it here: http://dilbert.com/strips/comic/2011-07-24/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+DilbertDailyStrip+%28Dilbert+Daily+Strip%29

Saturday, July 23, 2011

Interesting post found on the Internet: #39594


Found on SMSvonGesternNacht
#39594
You can find it here: http://www.smsvongesternnacht.de/sms39594?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+smsvgn+%28SMSvonGesternNacht%29

Tuesday, July 19, 2011

Interesting post found on the Internet: Go the F*ck to Sleep - read by Samuel L. Jackson


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Go the F*ck to Sleep - read by Samuel L. Jackson
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=FeKxIaG_f_c&feature=autoshare

Friday, July 15, 2011

Interesting post found on the Internet: Datenleck: Interne Papiere enthüllen Rechtsextremismus bei Burschenschaften


Found on SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen
Datenleck: Interne Papiere enthüllen Rechtsextremismus bei Burschenschaften
You can find it here: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,774524,00.html

Thursday, July 14, 2011

Interesting post found on the Internet: Google verkauft Deine Daten an den Teufel!


Found on Die wunderbare Welt von Isotopp
Google verkauft Deine Daten an den Teufel!
You can find it here: http://blog.koehntopp.de/archives/3103-Google-verkauft-Deine-Daten-an-den-Teufel!.html

Interesting post found on the Internet: Pork-Privacy


Found on Die wunderbare Welt von Isotopp
Pork-Privacy
You can find it here: http://blog.koehntopp.de/archives/3102-Pork-Privacy.html

Wednesday, July 13, 2011

Interesting post found on the Internet: cowboys herding cats


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
cowboys herding cats
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=Pk7yqlTMvp8&feature=autoshare

Interesting post found on the Internet: Grünes Licht im EU-Parlament für Internet-Zensur


Found on Burks' Blog
Grünes Licht im EU-Parlament für Internet-Zensur
You can find it here: http://www.burks.de/burksblog/2011/07/13/grunes-licht-im-eu-parlament-fur-internet-zensur

Interesting post found on the Internet: BitCoin – A matter of trust going bad


Found on Blog Central
BitCoin – A matter of trust going bad
You can find it here: http://blogs.mcafee.com/mcafee-labs/bitcoin-a-matter-of-trust-going-bad

Sunday, July 10, 2011

Interesting post found on the Internet: Giant B-52 model airplane flight


Found on YouTube-Aktivität von jnievele
Giant B-52 model airplane flight
You can find it here: http://www.youtube.com/watch?v=fbITzCI2AU0&feature=autoshare

Saturday, July 9, 2011

Interesting post found on the Internet: Nach der Meldung neulich, dass sie in Weißrussland Menschen wegen Applaudierens festnehmen, dachte ich ja, wow, das ist nicht zu toppen. Aber stimmt nicht. Jetzt haben sie dort einen Einhändigen (!) wegen Applaudierens verhaftet.Und das ist noch nicht alles! Sie haben auch einen Stummen verhaftet, weil er regierungsfeindliche Slogans gebrüllt haben soll."There was one case where deaf and mute person was accused of shouting antigovernmental slogans," s


Found on Fefes Blog
Nach der Meldung neulich, dass sie in Weißrussland Menschen wegen Applaudierens festnehmen, dachte ich ja, wow, das ist nicht zu toppen. Aber stimmt nicht. Jetzt haben sie dort einen Einhändigen (!) wegen Applaudierens verhaftet.Und das ist noch nicht alles! Sie haben auch einen Stummen verhaftet, weil er regierungsfeindliche Slogans gebrüllt haben soll."There was one case where deaf and mute person was accused of shouting antigovernmental slogans," she says. "Last week there was yet another case when a teacher was arrested while he was riding a bike and was accused of waving his arms and shouting something in a kind of protest."
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0e6556c

Tuesday, July 5, 2011

F-104 Starfighter

This was the first model kit my father built for me, I was 5 years old I think... I had seen him building kits before, but one day on a vacation he decided that this one was to be specially for me, I got to keep it... it was the first of a long row of kits, first built by him for me, later built buy myself... by now, my son enjoys watching me build kits, something my father would have been proud off.

Some details - the kit was purchased around 1978, it's a Revell 1:64 - a pretty rare scale, nowadays they're either 1:32, 1:72 or 1:144. The paint job wasn't as specified in the manual (it should have been camo painted), but my father remembered from his younger years that Starfighters were first all in plain silver (unpainted aluminium)

Interesting post found on the Internet: Der Preis für den dämlichsten Tweet aller Zeiten geht an *trommelwirbel*: Alvar Freude für diesen mentalen Volltreffer:#Fefe irrt: bit.ly/lpfRyH – Wir Sachverständige werden nicht bezahlt, kriegen nur eine kleine "Auswandsentschädigung". #eidgNein, nein, liebes Finanzamt, ich hatte keine Einnahmen, ich wurde nur bezahlt. m(Hat jemand eine gute Idee für Namensgeber für diesen Award? Ich habe so ein Gefühl, dass wir den noch häufiger brauchen werd


Found on Fefes Blog
Der Preis für den dämlichsten Tweet aller Zeiten geht an *trommelwirbel*: Alvar Freude für diesen mentalen Volltreffer:#Fefe irrt: bit.ly/lpfRyH – Wir Sachverständige werden nicht bezahlt, kriegen nur eine kleine "Auswandsentschädigung". #eidgNein, nein, liebes Finanzamt, ich hatte keine Einnahmen, ich wurde nur bezahlt. m(Hat jemand eine gute Idee für Namensgeber für diesen Award? Ich habe so ein Gefühl, dass wir den noch häufiger brauchen werden.Update: Leute, Leute, an eurer Lesekompetenz müssen wir aber noch arbeiten. Nur weil Alvar mal einen debilen Tweet rausgehauen hat, heißt das noch nicht, dass Alvar doof ist oder ich Alvar für doof halte oder dass ich "Beef" mit Alvar habe. Und Einzelne heben jetzt auf diesen Tippfehler ab. Meine Güte!
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0ede011

Saturday, July 2, 2011

Life goes on...

Today I got to pass on one of my favourite childhood toys to my son - lovingly preserved and stowed away by my father about two decades ago, as he somehow new that he'd have a grandkid that would need this... a Playmobil pirate ship, with all the trimmings, and with the non-politically-correct guns, cutlasses etc. that pirate ships used to have. Actually, the guns even fire small wood cannonballs, and if I were to take a Chrono to test them, I wouldn't be surprised if they broke the legal EU limit to be classed as child toys (muzzle energy >0,5J)

Still, it feels great to pass this on, and to play all those great games again that I played at that age - only this time, I'm the parent, and I'm stuck with defending the treasure against the cool pirates :-(

Friday, July 1, 2011

Interesting post found on the Internet: WHEN I WAS YOUNG


Found on Very Demotivational - The Demotivational Posters Blog
WHEN I WAS YOUNG
You can find it here: http://verydemotivational.memebase.com/2011/07/01/demotivational-posters-when-i-was-young/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+VeryDemotivational+%28Very+deMotivational%29

Thursday, June 30, 2011

Interesting post found on the Internet: "We need an iPhone application, but it has to be nicely designed. Best use Flash."


Found on Clients From Hell
"We need an iPhone application, but it has to be nicely designed. Best use Flash."
You can find it here: http://clientsfromhell.net/post/7087096042/we-need-an-iphone-application-but-it-has-to-be

Interesting post found on the Internet: Das wird für euch jetzt sicher genau so schockierend kommen wie für mich: "US-Behörden dürfen auf europäische Cloud-Daten zugreifen".


Found on Fefes Blog
Das wird für euch jetzt sicher genau so schockierend kommen wie für mich: "US-Behörden dürfen auf europäische Cloud-Daten zugreifen".
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0f25fb9

Interesting post found on the Internet: GeekDad Retro Gaming: Dark Tower

Damn - I think I got the german version (sold as "Atlantis" over here) still in my parents' attic...
Found on GeekDad
GeekDad Retro Gaming: Dark Tower
You can find it here: http://www.wired.com/geekdad/2011/06/geekdad-retro-gaming-dark-tower/

Interesting post found on the Internet: Die Briten lassen jetzt ihre Polizisten bei Bürgern einbrechen, um ihnen zu erklären, wie verwundbar sie für Einbrecher sind. Offenbar hat das Panik- und Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung bedrohlich nachgelassen, wenn sie sich zu solchen Maßnahmen gezwungen sehen, um die Bevölkerung gefügig zu halten.A young woman on her own was startled when a uniformed cop strolled into her living room after clambering in through an open bedroom window.Update:


Found on Fefes Blog
Die Briten lassen jetzt ihre Polizisten bei Bürgern einbrechen, um ihnen zu erklären, wie verwundbar sie für Einbrecher sind. Offenbar hat das Panik- und Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung bedrohlich nachgelassen, wenn sie sich zu solchen Maßnahmen gezwungen sehen, um die Bevölkerung gefügig zu halten.A young woman on her own was startled when a uniformed cop strolled into her living room after clambering in through an open bedroom window.Update: Das gibt bestimmt spannende Synergie-Effekte mit der Meldung von gestern.
You can find it here: http://blog.fefe.de/?ts=b0f2aee4

Wednesday, June 29, 2011

Interesting post found on the Internet: T-Shirts & Apparel : 2D Glasses


Found on ThinkGeek :: What's New
T-Shirts & Apparel : 2D Glasses
You can find it here: http://www.thinkgeek.com/tshirts-apparel/miscellaneous/e9b4/

Interesting post found on the Internet: Boffin hacks Wi-Fi to double mobile gadget battery life

Interesting...
Found on The Register
Boffin hacks Wi-Fi to double mobile gadget battery life
You can find it here: http://www.reghardware.com/2011/06/29/wifi_power_saving_breakthrough/

Testing, just ignore

Nothing to see here, move along

Monday, June 27, 2011

Captcha fail


I somehow had problems solving that captcha - does this mean I'm a robot?
Posted by Picasa

Sunday, June 26, 2011

Playing around with Empire Avenue

{EAV_BLOG_VER:8825a19d75c312b5}

I'm currently playing around in a new "game" called Empire Avenue - they take a rather drastic approach to social networking in that you treat your friends like stocks and bonds... interesting, but perhaps not for everybody... my profile is here: http://www.empireavenue.com/jninc

Thursday, June 16, 2011

Bitcoin followup

Short followup - The Register has a nice article about this theft as well.


While the details are still the same (don't put all your money into your wallet!), the reaction from the Bitcoin people is far more interesting... a certain "Nils Schneider" is quoted:


 "The market just couldn't handle the sale of 25,000 BTC at once," he explained. The true value of the loss "would be more like $300,000 and cause the price to drop to around $10. Also, at the time he acquired the coins they probably were worth only $1000 or less. So the loss is in terms of USD is more a theoretical value. It's not like he put $300,000+ into bitcoins and lost them."


So.... somebody invests into your "virtual currency", and when he looses his money you tell him "Look on the bright side, you didn't actually have that much money in any case, it was just virtual"?


Bitcoin wants to be a real-world currency system - but the key feature of currency systems is that people TRUST them. Mr. Schneider has just gone and told every investor that Bitcoins are an empty promise - you get back what you invested, if anything, tough luck, sucks to be you... this puts Bitcoin on the same level as in-game money in online games like "World of Warcraft" or "Second Life". Yes, you can convert it back into real money somehow, but that's not the intention behind it... the intention is you buy some gaming money and gamble it away.


So, is Bitcoin really just a game to them? Or just an expensive version of Empire Avenue?


I wonder how that will go down with a certain subset of their users - those who allegedly run drug sales and other criminal stuff over Bitcoin. Fancy telling Don Corleone "Hey, thanks for using Bitcoin, have fun playing, you didn't really think you had several millions in REAL money?" - I rather doubt that would be taken well ;-)

Wednesday, June 15, 2011

Why Bitcoin is not like real money - and not nearly as safe

On the Bitcoin-forum there was a post by somebody who had 25000 bitcoins stolen.

Terrible for him, but it goes to show that bitcoin fans overlook certain facts in their "Oooooh we got digital money the government hates"...

Basically, with Bitcoin your money is either stored in the equivalent of a bank account, or in your wallet database - and because Bitcoin is all about peer-to-peer payments, everybody wants to cut out the middleman, and the money stays in your digital wallet on your own machine. But it's not really a wallet, is it? It's more like a safe or your own private bank vault - nobody would ever consider keeping such huge amounts of money (and 25000 Bitcoins is quite a sum) in their wallet where every pickpocket could steal it.

Nevertheless, that's exactly what happened here - the digital equivalent of a pickpocket stole money from a digital wallet by breaking into a computer and sending the money away.

In comments about this incident I've read that people compare this to a burglar finding the key to your safe and running off with a bundle of cash he found there - but that's not true. The digital wallet is just as unsafe as its real-world counterpart, because it's obviously easy to get access to it - you travel around with your wallet on the virtual roads of the Internet after all, you don't keep it in a protected place on a separate machine that's not reachable from the network (THAT would be (a) safe). Also, like a wallet, the contents of the Bitcoin database are easy to carry... unlike a huge pile of cash you'd store in a safe (which you wouldn't carry around with you all the time - you would KNOW it's not safe, and it would be a bloody nuisance).

So, what this incident shows is that Bitcoin makes people do a very very unsafe thing - keeping a huge pile of cash in their wallet where it's easily stolen by any script kiddie smart enough to install a remote-access trojan with keylogger.

If you want to see Bitcoin as real money - treat it like real money! Only keep in your wallet what you currently need, keep the rest stored in a safe place... banks may earn a lot of money now from ripping you off on loans, but they got important for offering you a safe place to store your piles of cash, charging you money for protecting it from theft.

Monday, June 6, 2011

Robot repairs

Haven't posted in a while, the usual problem of not knowing what to write.I had to do some real dad-work for a change, repair a misbehaving robot... the robot in question being at least 40 years old, I got it as a hand-me-down as a little boy over 30 years ago, and it was old then. The switch to make it go works by sticking the antenna into the head all the way down, connecting two copper bands - but the plastic bit between the two bands had broken in two. I managed to get the head open, glue the holder together again (1960s plastic - yeah!) and get the metal and plastic head together again, ready to be celebrated by my son as his hero. But then again - making toys work again is what being a dad is about
Posted by Picasa